Skills Management: New Collar Jobs - Kompetenzvielfalt für morgen

Digitale Unterstützung eröffnet vielfältige Möglichkeiten für die künftige Arbeitswelt, sollte jedoch mit Bedacht eingesetzt werden. Das Fachgebiet Arbeitswissenschaft/Arbeitspsychologie (Awip) hat in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an Maßnahmen begleitet und erforscht, um diese neuen Möglichkeiten für die Praxis nutzbar zu machen und dabei den sinnvollen, menschzentrierten Einsatz der Technik als Werkzeug sicherzustellen.

Diese Session stellt konkrete Erkenntnisse vor, wie durch eine digitalisierte Kompetenzentwicklung die Transformation von Unternehmen begleitet und unterstützt werden kann. Außerdem werden Ansätze zur bestmöglichen menschgerechten Gestaltung neuer Formen der kollaborativen Arbeit mittels digitaler Abbilder komplexer Industrieanlagen diskutiert. Dabei liefert das am Fachgebiet erarbeitete „Vierseitenmodell erfolgreichen Handelns“ die Rahmenbedingungen für erfolgreiches berufliches Handeln durch eine umfassende Verknüpfung von Kompetenzentwicklung und Arbeitsgestaltung.

Session Chair Prof. Dr. Annette Hoppe
Themenbereich 7 Kompetenzmanagement