Prof. Dr. Verena Nitsch

Institut für Arbeitswissenschaft (RWTH Aachen)

Prof. Dr. Verena Nitsch (500)

Prof. Dr. Verena Nitsch leitet seit Mitte 2018 das Institut für Arbeitswissenschaft an der RWTH Aachen. Sie ist als Gutachterin und Beraterin in zahlreichen Ausschüssen und Beiräten tätig, u. a. im Programmausschuss „Robotik und Automation“ des DLR-Raumfahrtmanagements, im wissenschaftlichen Fachbeirat des Forschungsinstituts für Betriebliche Bildung, in der VDE-Expertengruppe „Mensch-Maschine-Schnittstelle“, im Steering Committe der DFG-Exzellenzinitiative „Internet of Production“ und als Mentorin des EXIST-Gründerzentrums. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen die menschzentrierte Arbeitsgestaltung und Mensch-Technik-Interaktion in hochautomatisierten sozio-technischen Systemen. Für ihre Forschungsarbeit wurde sie national und international ausgezeichnet.

Nach ihrem Bachelorstudium der Angewandten Psychologie an der Charles Sturt University (Australien) und der University of Central Lancashire (UK) absolvierte sie ihr Masterstudium in der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Manchester Business School. 2012 schloss sie ihre Promotion zum Doktor der Ingenieurwissenschaft im Fachgebiet Mensch-Technik-Interaktion ab und wurde 2013 auf die Juniorprofessur Kognitive Ergonomie an der Universität der Bundeswehr München berufen. Von 2016 bis 2018 leitete sie das Institut für Arbeitswissenschaft an der Universität der Bundeswehr München.

Session Themenbereich
Bedeutung der kognitiven Ergonomie für die Gestaltung von komplexen Montagesystemen 3 Mensch und Maschine