Prof. Dr. Klaus Bengler

Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e. V. (GfA)

Bengler

Einen Podcast-Beitrag von Prof. Dr. Bengler finden Sie als Audio-Datei auf der Startseite oder zum Download im Pressebereich

Prof. Dr. phil. Klaus Bengler leitet seit 2009 den Lehrstuhl für Ergonomie der Technischen Universität München, an dem zu Digitaler Menschmodellierung, Systemergonomie und Menschlicher Zuverlässigkeit geforscht wird. Er ist amtierender Präsident der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e. V. (GfA). Außerdem ist Prof. Bengler Mitglied in der ISO TC22 SC13 WG8 „Road vehicles – Ergonomic aspects of transport information and control systems“ sowie im VDI-Arbeitskreis „Menschliche Zuverlässigkeit“. Darüber hinaus leitet er den deutschen Fachnormenausschuss Kraftfahrtindustrie (FAKRA) AK-10 „Mensch als Fahrzeugführer“. Weiterhin gehört Prof. Bengler der Arbeitsgruppe Forschung des Runden Tisches „Automatisiertes Fahren“ des Bundesverkehrsministeriums an und leitet die Projektsäule „Mensch im Verkehr“ der Forschungsinitiative UR:BAN, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird.

Prof. Klaus Bengler hat an der Universität Regensburg Diplompsychologie studiert. 1995 promovierte er in Kooperation mit der BMW-Forschung am Lehrstuhl für Allgemeine und Angewandte Psychologie bei Prof. Dr. Alf Zimmer. In der Folge war er im Bereich der Softwareergonomie und Bewertung von Mensch-Maschine-Interaktionskonzepten tätig. Nach 1997 untersuchte er als Mitarbeiter der BMW Group den Einfluss von Zweitaufgaben auf die Fahraufgabe und Verkehrssicherheit. Anschließend verantwortete er bei BMW in leitender Funktion die Forschungsaktivitäten zu Bedien-/Anzeigekonzepten im Bereich Fahrerassistenzsysteme, Touch-Bedienung, Gestik- und Sprachinteraktion sowie den Betrieb des Usability Labors.

Session Themenbereich
Mensch-Maschine-Interaktion 3 Mensch und Maschine