Menschenzentrierte Arbeitsmodelle und ortsunabhängige, gesunde Arbeitsumgebungen

Wann und wo man arbeitet, spielt eine große Rolle für Gesundheit und Wohlbefinden – am Arbeitsplatz und darüber hinaus. Ort und Zeit der Arbeit werden flexibler und zugleich selbstbestimmter. Und das ist gut so: Je besser sich die Arbeitsbedingungen nicht nur am Bedarf der Unternehmen, sondern auch an den individuellen Bedürfnissen ausrichten lassen, umso besser für alle. Zeit- und ortsflexibles Arbeiten stellt alle Beteiligten aber auch vor neue Herausforderungen: Welche Rahmenbedingungen (Regulierung, Kultur, Leistungspolitik) braucht es? Welche Arbeitszeitorganisation und Arbeitsplatzgestaltung passen am besten? Welche Kompetenzen sind für die Organisation und Koordination der orts- und zeitflexiblen Arbeit gefragt?

Anhand von Modulen des Arbeitsplatzes der Zukunft – neue Bürokonzepte, Coworking, Mobile Arbeit und Homeoffice – werden diese Fragen präzisiert, Beispiele vorgestellt und Ansatzpunkte diskutiert.

Session Chair

Dr. Nick Kratzer

Dr. Jennifer Gunkel

Themenbereich 1 Gesundheit und Prävention